FXG Professional Client

FXG Professional Client

Professionelles Trading

Erfahrene Trader, die die Kriterien erfüllen, können sich als professionelle Kunden qualifizieren

Überprüfen Sie Ihre Berechtigung und die Details zum Verzicht auf Klienten-Schutz

Die neuen branchenweiten Vorschriften, die am 1. August 2018
von der European Securities and Markets Authority (Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde) - (ESMA)
in Kraft tritt, verändert das Tradingumfeld für Privatkunden.

Professionelle Kunden sind jedoch von diesen Änderungen befreit.

    Überprüfen Sie Ihre Möglichkeiten, ein Privatkunde zu werden

    Um sich als professioneller Kunde zu qualifizieren, müssen Sie mindestens zwei der folgenden drei Kriterien erfüllen:

    Tradingvolumen:

    Durchschnittlich 10 Transaktionen mit signifikantem Umfang pro Quartal in den letzten vier Quartalen.


    Portfolio

    Ein Portfolio von Finanzinstrumenten, einschließlich Bareinlagen, die 500.000 € oder den Gegenwert in einer anderen Währung übersteigen.


    Berufserfahrung:

    Im Finanzsektor in einer beruflichen Position für mindestens 1 Jahr tätig die Kenntnisse über die geplanten Transaktionen oder Dienstleistungen erfordert.

    Professionelle Kunden profitieren von folgenden Vorteilen:

    FSCS-Schutz

    Berechtigte Kunden sind durch das Financial Services Compensation Scheme geschützt

    Überschüssiger FSCS-Versicherungsschutz deckt bis zu 1.000.000 £ pro Kunde ab


    Trennung von Kundengelder

    Kundengelder werden in vollständig getrennten Konten bei erstklassigen Banken gehalten.


    Flexible Hebelwirkung

    Bis zu 1:500 für professionelle Kunden


    Schutz vor negativem Saldo

    Schutz gegen Marktvolatilität, um sicherzustellen, dass Ihre Verluste Ihre Gesamtanlage im Falle eines fehlgeschlagenen Marge Calls oder Stop-Outs nicht übersteigen.

    Financial Ombudsmann Service

    Bewahren Sie sich das Recht vor, sich beim Finanz-Ombudsmann zu beschweren, wenn Sie nach persönlicher Kapazität handeln

Professionelles Trading

Der Handel von Finanzinstrumenten ist riskant. Es ist möglich Ihr gesamtes Kapital zu verlieren.

Details zum professionellen Kundenstatus

Details zum professionellen Kundenstatus

Es ist wichtig, dass Sie genau verstehen, wie ein Professioneller Kunde eggenüber einem Privatkunden behandelt wird, wenn Sie den Professionellen Kundenstatus beantragen möchten:



    Unveränderte Schutzmaßnahmen
    Wir sind nicht verpflichtet, Professionellen Kunden folgendes anzubieten, haben uns jedoch dazu entschlossen:

    Kundengelder bleiben getrennt von unseren Fonds und werden in vollständig getrennten Konten mit erstklassigen Banken verwaltet
    Die bestmögliche Ausführung bleibt unverändert da wir allen unseren Kunden die Pflicht zur bestmöglichen Ausführung schulden.
    Schutz vor negativem Saldo
    Das Schlüsselinformationsdokument bleibt für Sie verfügbar
    Verzicht auf Schutzmaßnahmen
    Sie verzichten auf einige FCA-Schutzmaßnahmen:

    Margin- und Leverage-Limits bleiben unverändert

    trotz der Änderungen, die die ESMA für Privatkunden vornimmt
    Wir gehen davon aus, dass Sie über die entsprechenden Kenntnisse und Erfahrungen verfügen, um die Risiken beim Handel mit Hebelprodukten zu verstehen.

    Kommunikation

    Wir können eine anspruchsvollere Formsprache verwenden wenn wir mit einem professionellen Kunden als mit unseren Privatkunden kommunizieren.

Qualifikationskriterien im Detail



    Um sich als professioneller Kunde zu qualifizieren, müssen Sie mindestens 2 der 3 Kriterien nach FCA erfüllen.
    Es wird keine Änderung des Steuerstatus oder zusätzlicher Kosten für den Wechsel in den Professionellen Kundenstatus geben.

    Die Kriterien sind wie folgt:
    Handelsgröße und -volumen

    YSie haben in den CFD / Forex / Spreadbet-Märkten oder anderen gehebelten Produkten (z. B. Indizes, Aktien, Spot FX, Futures, Optionen, andere Derivate usw.) mit einer durchschnittlichen Häufigkeit von 10 Transaktionen pro Quartal gehandelt in den vorherigen vier Quartalen.

    Trades mit einer bedeutenden Größe werden mit einem Nominalwert von 10.000 £ für Aktien und 50.000 £ für Forex, Indizes und Rohstoffe oder gleichwertig in lokaler Währung klassifiziert.
    Größe des Portfolios

    Die Größe Ihres Portfolios an Finanzinstrumenten, die Bareinlagen und Finanzinstrumente umfasst, übersteigt 500.000 EUR (oder den Gegenwert in Ihrer lokalen Währung).
    Akzeptable Beispiele für Ersparnisse und Anlagen: Barersparnisse, Aktienportfolios, Aktien und Anteile ISA, Handelskonten, Investmentfonds, SIPP (ohne nichtfinanzielle Instrumente).
    Inakzeptable Beispiele für Einsparungen und Investitionen: Betriebsrente, nicht handelbare Vermögenswerte, Immobilien, Luxusautos, Schmuck.

    Berufserfahrung

    Sie arbeiten oder haben mindestens ein Jahr in einer professionellen Position im Finanzsektor gearbeitet, was Kenntnisse über die geplanten Transaktionen oder Dienstleistungen erfordert.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten ein hohes Risiko eines schnellen Geldverlusts durch die Hebelwirkung. 66.22% Konten von Privatanlegern verlieren beim Trading mit CFDs Ihr Geld mit diesem Anbieter. Sie sollten bedenken, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich es leisten können, das hohe Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren.
We use cookies on this site to improve your website experience. By clicking “Allow” or continuing to use this site you consent to our use of cookies.